Historie

 

Archiv

 

 

 

Am 7.11.1990 hatten Leichtathleten von Fortschritt Wittstock (Betriebssportgemeinschaft des bis dahin existierenden Obertrikotagenbetriebes), Eberhard Kliesch,  Wolfhard Zick,  die seit Jahren bestehende  Laufgruppe   um    Dr. Georg Schmidt, Dr. Jochen Höhne, Joachim Beuß und Werner Risse sowie interessierte Sportlehrer der Stadt die Gründung des Vereins vollzogen.

Satzungsgerecht wurde die Nachwuchsarbeit, Erwachsenen- und Seniorenleichtathletik und nicht zuletzt die Förderung der Laufbewegung in den Mittelpunkt gesetzt. Dazu flankierend die Weiterorganisation des jährlich stattfindenden "Below- Gedenklaufs", der von 1991 bis 2004 den Namen "Heidelauf" inne hatte. Der erstmals im Jahr 2005, zum 25. Jubiläum, den heutigen Namen "Below- Gedenk- und Heidelauf" trug.

 

 

 

 

 

Seit 1990 leitet Stephan Köhring die Leichtathletik-Gruppe der Kinder und Jugendlichen. Der Sportlehrer engagiert sich enorm in der Durchführung und Organisation der wöchentlichen Trainings in der Wittstocker Stadthalle und dem dazu gehörigen Sportplatz.

Ebenso wird das alljährlich stattfindende Abendsportfest durch ihm und seine Frau mit der Unterstützung durch die Läufer durchgeführt.

Teilnahmen an regionalen, aber auch überregionalen  Wettkämpfen des Nachwuchses, z.B. in Löwenberg, Kyritz und Perleberg oder Berlin und Cottbus stehen in jedem Jahr an.

Besonders erwähnenswert ist die Abteilung der Senioren mit Viktoria Zickert, die Teilnahmen an WM und EM, mit ersten und vorderen Platzierungen vorzuweisen hat und sogar mit der deutschen Staffel den Landesrekord in der W70 in  4x400m innehält.

Eberhard Kliesch, der ebenso regelmäßige Teilnahmen an nationalen und internationalen Senioren Wettkämpfen und Meisterschaften, als Hammerwerfer hat, gehört ebenfalls zu den starken Sportlern.

Stefan Köhring, als Trainer der Jugend, ist selbst auch aktiv und hat beachtliche Leistungen bei nationalen Wettkämpfen vorzuweisen.